Frauentags-Wochenende 2017 in Leipzig

Am 11.03.2017 war es wieder einmal soweit – ich bin mit 4 ehemaligen Arbeitskolleginnen (Deckname: Blümchen) auf große Fahrt gegangen. Eigentlich sind wir 6 „Blümchen“ – wir hatten einen Ausfall. Zu Zweit sind wir mit der Bahn (mit einigen Hindernissen) von Mühlhausen nach Leipzig gefahren, die anderen (die noch „schaffende Bevölkerung) haben sich mit dem Auto von Erfurt nach Dienstschluss auf den Weg gemacht. Nach einer gebührenden Begrüßung haben wir eingecheckt und danach die Umgebung erkundet. Viel Zeit war nicht, wir haben uns beim Italiener zum Essen (war sehr lecker) getroffen und sind danach in das Kabarett-Theater Sanftwut gegangen und haben uns köstlich amüsiert. Nach einem kurzen Spaziergang (um die Häuser) haben wir uns noch einen Absacker in der Hotelbar gegönnt und haben danach selig geschlummert.

Nach dem Frühstück haben wir uns einer Stadtrundfahrt angeschlossen und so noch einige Sehenswürdigkeiten von Leipzig „mitnehmen“ können. Es war eine Stadtrundfahrt mit Hindernissen, zum Fotografieren waren die Straßen zu holperig und die Bus-Fensterscheiben haben sehr reflektiert und zum  anderen haben einige Fahrgäste lediglich die Zeit bis zum bevorstehenden Fußballspiel genutzt und sich so lautstark unterhalten, dass die Stadtführerin Mühe hatte, sich verständlich zu machen. Aber wir haben doch so einiges von Leipzig mitbekommen.

Zum Abschluss hatten wir noch Probleme aus der Stadtmitte zu kommen (Einbahnstraßen, Poller etc. – irgendetwas war immer im Weg) aber dank der Polizei (die massenweise vorhanden war) haben wir noch den Heimweg antreten können und haben durch Zufall auch noch den großen Stau (wegen dem Fußballspiel) vor der Autobahn umfahren.

Also Mädels, es war sehr schön mit euch und ich habe den neuen Termin für nächstes Jahr zum Frauentag vorgemerkt – dann geht es eventuell nach Weimar.

Die Galerie wurde nicht gefunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.